Kindergefängnis Bad Freienwalde n.e.V.

Ausstellungseröffnung

Liebe Freunde,

sehr geehrte Förderer, Unterstützer und Partner unserer Ausstellung „Lebenslänglich Heimkind“,

aufgrund der aktuellen gesundheitsbedrohenden Lage haben wir uns in Rücksprache mit unseren Partnern dazu entschieden, dass durch das verstärkte Auftreten des neuartigen Coronavirus COVID-19 die für den 29.04.2020 geplante Erföffnung der Ausstellung „Lebenslänglich Heimkind“ im „OFFi" Bad Freienwalde auf einen späteren Termin verschoben werden muß.

Ausgehend von der Entwicklung der regionalen Gesundheitslage und den Empfehlungen der Landesregierung folgend, werden wir nach dem 20.04.2020 versuchen einen neuen Eröffnungstermin zu finden und mit Euch und Ihnen entsprechend abzustimmen. 

Wir bitten um Ihr und Euer Verständnis. Bitte bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Scherer

Karsten Herold

Projektleitung

Förderverein für demokratische Medienkultur e.V.

Friedrichstraße 23

Austellungseröffnung

Am 29.April 2020 um 11 Uhr findet nun die Eröffnung der Ausstellung zum Thema "Kindergefängnis Bad Freienwalde" statt.

Wir freuen uns wenn viele an diesem Tag dabei sein werden.

Ort: 

Stiftung SPIJugend-, Kultur-, Bildungs- und Bürgerzentrum „OFFi“
Berliner Straße 75
16259 Bad Freienwalde 

Verkehrsverbindung

Regionalbahnhof Bad Freienwalde, ca. 20 min Fußweg; Bus 877, 887 Berliner Straße

Ausstellung

Wichtig ! Wichtig ! Dieser Termin wird geändert, neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben!

 

 

Am 28. April 2020 wird gegen 16/17 Uhr im OFFI Berliner Straße 75  16259 Bad Freienwalde (Oder) eine Ausstellung zum Kindergefängnis eröffnet.

Einladungen gehen Mitte März raus 

13. November 2019: DDR-Kindergefängnis Bad Freienwalde: Kurstadt-Dialog und Kirche laden am 13. November erstmalig zu eigenen Infoveranstaltung. Opferverein: Kleiner Durchbruch

Das Bürgerforum Kurstadt-Dialog lädt zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde am 13. November ab 18.30 Uhr in den Gemeindesaal der Kirche (Uchtenhagenstraße 4/5; 16259 Bad Freienwalde/Oder) zu einer Diskussionsveranstaltung zur Aufarbeitung des sogenannten "Durchgangsheimes". Initiator der Veranstaltung ist die Brandenburger Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur.

Roland Hermann, Vorsitzender der Vereins "Kindergefängnis Bad Freienwalde" bezeichnete die erstmalig von Menschen in und um Bad Freienwalde durchgeführte Aufklärungsveranstaltung als einen "kleinen Durchbruch". Die Stadt müsse sich zu ihrer Vergangenheit bekennen, fordert Herrmann. "Wir treffen fast nur auf eine Mauer des Schweigens. Das sollte endlich durchbrochen werden. Wir sind keine Nestbeschmutzer sondern die Opfer", mahnt Herrmann.

Weiterlesen ...

Enthüllung einer Informationstafel

EINLADUNG                                                                                                                                        

Am 03.10.2018 findet im Menschenrechtszentrum das 4. Historische Fahrzeugtreffen & Teilemarkt statt,

im Rahmen dieser Veranstaltung wird unter anderem um 14 Uhr eine Informationstafel vom „Kindergefängnis Bad Freienwalde“ n.e.V enthüllt.

Vor und nach der Enthüllung stehen wir auf dem Gelände mit Zeitzeugen zu Gesprächen bereit.

Wir laden dazu herzlichst ein und würden uns über jeden Unterstützer freuen.

Diese Informationstafel wird dort im Menschenrechtszentrum für immer einen guten Platz erhalten, somit sind wir auch dort vertreten.

Suche

Login - Interner Bereich